VC Investitionsprozesse dauern lang

KMR: Warum sind eigentlich VCs so langsam? Will heissen: warum dauern die meisten Investitionsprozesse mehrere Monate, obwohl fast immer gesagt wird, dass man in ein paar Wochen mit der Finanzierung „durch“ sei?

SK: Zwei Punkte: zum einen ist es tatsächlich ein unglaublich schlechtes Verhalten, die Gründer anzulügen und vorzugeben, der Prozess sei vom ersten Meeting bis zum Abschluss innerhalb von 2-3 Wochen durchlaufbar. Zum zweiten gibt es aus meiner Sicht folgende Gründe, dass die typische Dauer grösser als zwei Monate ist:

  • Es ist viel Aufwand, ein potentielles Investment eingehend zu prüfen
  • Es gibt zu wenig Wettbewerb unter den VCs und damit kaum Investitionsdruck
  • Bei einigen institutionellen VCs gibt es bürokratische Hürden, wie beispielsweise Investment-Gremien (Ein Tip an Gründer: VCs ohne Investment Gremien haben deutliche Vorteile)

KMR: Mein Eindruck ist, dass die VCs nicht unbedingt absichtlich lügen, sondern dass sie den eigenen hohen Erwartungsanspruch in der Realität bisweilen nicht matchen können….

SK: …Lügen ist natürlich sehr drastisch formuliert. Aber 2-3 Wochen sind bei institutionellen VCs einfach nicht realistisch. Übrigens: ich glaube auch immer, dass alles schneller geht – das ist wohl menschlich.

KMR: Das Problem in der Kommunikation zwischen Gründer und VC besteht auch nicht unbedingt in längeren Investitionszeiträumen, sondern eher in unrealistischen Erwartungen, die geweckt werden. Wenn ich als Gründer gesagt bekomme: „Du kannst in ein paar Wochen mit dem Geld starten!“ und der Prozess zieht sich aber über 3-4 Monate, dann weiss ich nicht, wo ich den Aussagen des VC Glauben schenken kann.

SK: Mit welchen VCs sprichst Du denn? Ein gewisser Unterschied zwischen den Aussagen und dem tatsächlichen Zeitraum ist verständlich – vielleicht versucht sich auch jeder VC als Schnellster zu positionieren.

KMR: Ja – was der Gründer, der sich zum ersten Mal in einem VC-Gespräch befindet, lernen muss, ist eben genau das: jeder verkauft sich möglichst gut, und die Realität weicht wahrscheinlich von der Vorhersage ab.

SK: Richtig – und damit kommen wir zum zweiten Tipp des Tages: Informieren, mit anderen Gründern sprechen, und die VCs mit kritischen Fragen challengen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.