Bin ich ein Unternehmer?

Es gibt eine Menge an wissenschaftlicher Lektüre über das, was den Unternehmer ausmacht: einige Erklärungsansätze stellen genetische Voraussetzungen in den Mittelpunkt, d.h. vereinfacht: wenn Deine Eltern bzw. Grosseltern selbständig waren, wirst Du es auch. Andere sehen Dein soziales Umfeld als entscheidendes Element für die Entscheidung pro/contra Unternehmensgründung.

Im Grunde ist es ganz einfach: Du kannst ein Unternehmen gründen, wenn Du bereit bist, mehr und härter als andere zu arbeiten – auf die Gefahr hin, weniger bis gar nichts zu verdienen. Zugegeben – das hört sich nicht gerade vielversprechend an, ist aber realistisch: die allermeisten Unternehmer verdienen vergleichsweise wenig Geld und leiden regelmäßig unter Existenzsorgen. Wenn Du Dein Studium gerade abgeschlossen hast und keine Familie ernähren musst – kümmert Dich das wenig. Daher ist das auch der ideale Zeitpunkt, um das erste Unternehmen zu gründen. Wenn es nicht funktioniert, kannst Du immer noch Deine Karriere als Manager starten. Musst Du dagegen Kinder ernähren, solltest Du sehr belastbar und stressresistent sein, wenn Du ein festes monatliches Gehalt gegen eine potentielle Gesellschafter-Entnahme eintauschen willst.

Warum ist das Unternehmerdasein dennoch für viele so reizvoll? Hauptsächlich aus zwei Gründen:
1. Du bist Dein eigener Chef. Niemand (außer Kunden und Bankern / VCs) macht Dir Vorschriften.
2. Wenn es gut läuft, kannst Du Reich werden.

Kurzum: hartgesottene, belastbare, risikofreudige und kreative Menschen können Unternehmer werden. Die anderen sollten es sein lassen.

KMR

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.