Aus aktuellem Anlass: Google Instant Search

Gestern schaltete Google ein neue Feature frei: Google Instant Search. Im Grunde schuf Google den “Suchen” Button ab, jeder eingetippte Buchstabe wird

  • auf einen möglichen Suchbegriff vervollständigt
  • setzt eine neue Suche ab

und zeigt – in Echtzeit – die Suchergebnisseite an.

Heute finden in vielen (online) Unternehmen Priority Meetings statt, was diess Umstellung für das eigenen Unternehmen bedeutet.

Was ändert sich fürs Suchmaschinen – Marketing?

Nun ja, entweder
1) Werden in Zukunft weniger lange Suchanfragen abgesetzt
2) oder die Suchanfragen werden länger

Zeit und Google Analytics werden zeigen was davon der Fall ist.

Was man aber jetzt schon sagen kann: Die Google User sehen in Zukunft mehr Suchergebnisse pro Suche, wenn auch manchmal nur für den Bruchteil einer Sekunde. Google zählt ab sofort eine Search Engine Result Page Impression wenn ein User die Seite mehr als 3 Sekunden Betrachtet (oder eine andere Handlung auf der Seite setzt), nichts desto trotz existieren diese <3 Sekunden Durchzugs Impressionen (Pass Through Impressions). Den Burchteil einer Sekunde um den User auf das eignen Produkt hinzuweisen. Diese Pass Through Impressions sind das wirkliche Neue am gestrigen Release und eine grossartige Gelegenheit.

Jetzt geht es darum diese Pass Through Impressions abzufangen (mit tollen “quick recognition” Titel und Snippets in den Google Search Results, Brand Recognition, …) und in Impressions und schlussendlich Visits umzuwandeln.

Ansonsten bliebt eigentlich alles beim alten, denn eine der Grundzüge von erfolgreicher SEO ist sowieso gut, gelassen und analytisch mit Veränderung umzugehen.

Franz Enzenhofer, SEO, Gastbeitrag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.