User Feedback

Feedback von Nutzern in Erfahrung zu bringen und in der Entwicklung der Plattform zu berücksichtigen ist das A & O der erfolgreichen Start-up Strategie. So zumindest lautet die These.

Wer ein paar Jahre Erfahrung im Aufbau von Unternehmen hat, mag allerdings auch bemerkt haben, dass User Feedback meistens von Hardcore Nutzern stammt, die sich intensiv mit dem Produkt auseinandergesetzt und bereits eine gewisse Bindung aufgebaut haben. Sie sind nicht repräsentativ.

Zudem stammt das Feedback oft von nur wenigen Nutzern. Diese geringe Datenbasis verzerrt die Wahrnehmung “vom Nutzer”, den es in dieser klaren Profilierung nicht gibt.

User Feedback ist wichtig, aber nicht hinreichend für die Entwicklung oder gar den Erfolg des Produkts. Wie an unzähligen Beispielen deutlich wird: oft wissen Nutzer nicht, was sie wollen, häufig wollen Nutzer etwas, was nicht angeboten werden kann – wie beispielsweise kostenlose (und gleichzeitig werbefreie) Services. Und immer handelt es sich bei jedem Nutzerfeedback nur um eine
Einzelmeinung.

Daher: Frage die Nutzer und betrachte die Ergebnisse als zusätzliche Information. Überinterpretiere sie
jedoch nicht und halte grundsätzlich an Deiner Vision fest! Apple Designchef Jony Ive hat hierzu ebenfalls eine dedizierte Meinung.

One thought on “User Feedback

  1. Pingback: 5 Ratschläge für Unternehmer | idee.vc

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.