Wir starten durch, wenn wir finanziert werden…

Immer wieder erzählen mir Gründer, dass sie “so richtig loslegen” wollen, wenn sie sich eine Finanzierung besorgt haben. Diese Einstellung kenne ich gut, denn so habe ich früher auch gedacht. Das Ganze hat nur einen Haken: ein Investor will nicht VOR sondern IN ein(em) laufenden Business einsteigen. Er will das Gefühl haben, dass etwas läuft: er möchte “traction” sehen. Daher auch der oft geäusserte Wunsch nach einem Prototypen, mit dem das Gründerteam in der realen Welt die Funktionsweise seiner Idee demonstrieren kann.

Deshalb sollte jedes Team so vorgehen, dass es mit eigenen finanziellen Mitteln soviel auf die Beine stellt, dass damit der Proof of Concept gezeigt werden kann. Und während der Suche nach Kapital sollte das Team ohne Nachzulassen an der Umsetzung seiner Idee arbeiten. Keinesfalls sollte eine Pause für die Kapitalbeschaffung eingelegt werden. Das verlangsamt die Produktentwicklung, bringt das Team aus dem Rhythmus und senkt die Begehrlichkeit auf Seiten des Investors. Idealerweise sieht der, dass “es vorangeht”, immer mehr Nutzer aufspringen, Kunden kaufen, das Produkt empfohlen wird o.ä..

Dann lautet der Satz nicht:”Wir starten durch, wenn wir finanziert werden”, sondern “Wir starten durch. Wenn Ihr [die Investoren] wollt, dann finanziert uns und Ihr seid dabei!”

2 thoughts on “Wir starten durch, wenn wir finanziert werden…

  1. Pingback: Ohne Geldgeber kann ich nicht starten, oder: der Ausredenerfinder. | idee.vc

  2. Der Start ist das schwierigste in dem ganzen Prozess. Zu Beginn sollt man die Pflaumen nicht von ganz oben pflücken wollen.
    Zu Beginn sollten die Kosten am Boden gehalten werden und langsam beginnen. Viele haben alleine in der Garage angefangen ohne großes Investoren Kapital.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.