3 Goldene Regeln für App Start-ups

Die Angst geht um: immer häufiger finden sich Meldungen über Start-ups im mobilen Bereich, die aufgeben oder weniger Erfolg haben als ursprünglich vermutet. Abgesehen von der Tatsache, dass eine solche Entwicklung in jedem rasant wachsenden Marktsegment völlig normal ist – die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen (Erläuterung für die Kids und Theoretiker unter Euch: die schwachen Marktteilnehmer scheiden aus) – gibt es ein paar Handlungsempfehlungen, die insbesondere in der App Economy zu beachten  sind:

  1. Entwickle agil 
  2. Teste Dein Produkt vor dem Launch
  3. Gehe mit dem richtigen Produkt an den Start

Was genau heisst das?

Entwickle agil
Agile Development sollte Dir kein Fremdbegriff sein. Programmiere in kleinen Entwicklungsschritten, teste das Ergebnis jedes einzelnen Schritts iterativ und frage Dich immer wieder: braucht das Produkt diese Funktionalität und hast Du den bestmöglichen User Flow gefunden?

Teste Dein Produkt vor dem Launch
Testen, testen, testen – ein Mantra. Man kann es nicht oft genug wiederholen. Sei nicht Deine einzige Testperson, sondern bitte andere, Deine App auf Herz und Nieren zu prüfen. Wenn die von Dir angepeilte Zielgruppe gross ist, lasse Deine App professionell testen.

Gehe mit dem richtigen Produkt an den Start
Du kennst vermutlich den Begriff Minimum Viable Product MVP. Starte auf jeden Fall mit einer Version Deiner App, die ein MVP ist. Bedenke dabei jedoch: Ein MVP ist ein Produkt, dass das kann, was es können soll – verwechsle es nicht mit einer Beta-Version. Ein MVP ist nicht fehlerhaft! Es hat keine sichtbaren Bugs! Ein MVP begeistert!

Klar – selbst diese drei goldenen Regeln zu beherzigen ist schwerer als es den Anschein hat. Aber es lohnt sich, wenige solcher Tipps jeden Tag vor sich herzubeten und sich immer wieder selbst zu disziplinieren!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.