Die wichtigste Frage für den Unternehmensgründer

Der Entrepreneur ist typischerweise kreativ, generiert jeden Tag neue Ideen, Produkte und Produktverbesserungen. Ein ungewolltes Ergebnis dieser an sich gewollten und spannenden Arbeit ist ein Zuviel an Ideen, ein zu komplexes Produkt und ein Übermass an Arbeit, das irgendwann nicht mehr zu bewältigen ist. Um Struktur und Einfachheit in einen vollen Tag und eine überbordende To-Do-List zu bringen, solltest Du Dir regelmässig folgende Frage stellen:

Welches Problem versuche ich zu lösen?

Ein Beispiel: Du kommst auf die Idee, ein neues Produktfeature in Deine App einzubauen. Gestern hat ein Nutzer in einer mittelmässigen Bewertung Deiner App geschrieben: die App sei eigentlich gut, aber dieses Feature fehle.

Bevor Du hergehst und spontan mit der Entwicklung oder Beauftragung des Features beginnst, frage Dich: Welches Problem löst das Feature? Wenn die Antwort auf diese Frage beispielsweise ist, dass sich tausende von Nutzern einfacher registrieren könnten, dann entwickle das Feature. Heisst die Antwort aber nur: “Es wäre gut, das Feature zu haben”, dann lasse es sein und streiche es von der To-Do-Liste.

Wenn Du Dir diese einfache Frage immer dann stellst und beantwortest, wenn ein To Do auftaucht, wirst Du wesentlich effizienter arbeiten können!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.