Einfach mal machen

Eine gute Strategie und einen daraus abgeleiteten straffen Entwicklungsplan zu haben ist essentiell für unternehmerischen Erfolg. Genauso wie allerdings Pläne den Entwicklungen in der realen Welt zu anzupassen sind, muss der Gründer auch regelmässig spontan agieren und kurzfristig sich bietende Gelegenheiten ergreifen – kurz: er muss es einfach mal machen.

Mach einfach!

In vielen Gesprächen mit Konzernmanagern haben wir festgestellt, dass selbst in grossen Organisationen oft spontan und unkonventionell gehandelt wird. Insbesondere wenn Unternehmensstrukturen ein kurzfristiges agiles Handeln prinzipiell nicht zulassen, genau das aber vom Verantwortlichen gefordert wird, kann er sich schlecht achselzuckend hinstellen und untätig bleiben: vielmehr muss er sich Lösungen abseits der Norm überlegen und eigenverantwortlich handeln.

Die Eigenverantwortung ist dem Gründer qua Definition nicht fremd: dennoch erleben wir es regelmässig, dass Start-up Teams sich zu starr an ihre Pläne halten bzw. klammern und plötzlich auftretende Gelegenheiten ignorieren (da sie im Plan nicht enthalten sind). Womöglich ist das auch ein deutsches bzw. europäisches Phänomen – aus den USA kennen wir rasche Moves bis hin zu Pivots eher. Hier scheinen Unternehmer eher Bedenken gegenüber ihren Finanziers zu haben, Lösungen abseits des Business Plans zu finden.

Unser Rat an alle Entrepreneurs: vergesst über Euren Plänen nicht Euren gesunden Menschenverstand und Eure Fähigkeit, Chancen zu erkennen und blitzschnell zu ergreifen. Macht einfach mal! Die Möglichkeit von Fehlern und Scheitern ist immer inbegriffen – egal: macht es! Euer Geldgeber ist nicht an der Einhaltung Eures Plans interessiert, sondern an Eurem Erfolg!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.